Startseite / Andalusiens unbekannte Provinz / Pie
gourmondo.de - Taste the World!

Höhlenwohnungen in Huéscar (Granada)

Huéscar (Granada) ist einer dieser Orte wo man diese eigentümlichen ländlichen Unterkünfte findet.

Geschaffen zu Urzeiten von Ihren Bewohnern ,bieten diese Unterkünfte den Konfort und Ruhe in ihrem Inneren. Die Höhlenwohnungen sind die ältesten Bioklimatischen Unterkünfte der Welt,sie bewahren das ganze Jahr über eine gleichbleibende Temperatur. Der Besucher ist immer wieder überrascht über die reiche unterirdische Welt der Höhlenwohnungen ,dort zu wohnen ist wirklich etwas Spezielles.

Heutzutage perfekt restauriert , stellen sie eine der ungewöhnlichsten Möglichkeiten von ländlichen Tourismus dar .

Die Liebhaber des ländlichen Tourismus dürfen sich diese Erfahrung nicht entgehen lassen.

Huéscar präsentiert sich uns als ein Land der Kontraste mit grossen landschaftlichen Unterschieden und Schönheit.

Wobei die hohe grüne Berglandschaft mit der fast wüstenhaften Hochfläche zusammenstossen. Die Landschaft besteht aus einer Reihe von Gebirgen wobei der „königliche“Berg „La Sagra“(mit seinen 2.383 Meter der höchste Gipfel der Subbétic) beeindruckend die Landschaft beherrscht. Übrigens,Huéscar ist der ideale Ort um „Tapas“ in einer der vielen Tapas - Kneipen zu geniessen.

Ein Pflichtbesuch ist auch die Quelle “Manantial de Fuencaliente .In allem ein einzigartiger Ort

. Der Ort wo die Quelle entsprimgt gibt dem Besucher ein Rätsel auf.Von wo kommt das Wasser her welches das Becken füllt?Am Kiesgrund des Beckens ist die Quelle welche das Wasser kontinuierlich erneuert.Das Wasser kommt aus der Quelle das ganze Jahr über mit einer Temperatur von 20ª C . In diesem Ort findet Ihr das “Molinilo de Fuencaliente”ein Restaurant wo Ihr die typischen Gerichte der Region probieren solltet.Das Lamm der Regionales Rasse „Cordero Segureño“

(Rasse mit Regionaler Ursprungsauszeichnung),das Zicklein mit Knoblauch,das Rebhuhn „a la Escabeche“,den kalten Schweinebraten „lomo en orza,die Chorizzo Wurst,Blutwurst „morcilla“, die Spezialität „Migas“.

Der Eintopf „Puchero“die Typischen Zutaten dafür sind in Huescar: Schweinfleisch,gesalzene Panceta,getrocknete Schweineschulter,Huhn,Pute,Kaninchen,Safran,Pfeffer,Gewürznelken,Zimt, Salz,hartes Ei,Zitronensaft und Knoblauch. Ich hoffe das Ihr es geniesst

Ihr könnt auch die Ausgrabungsstätte “El Castellón alto de Galera” mit denn 3000 Jahren alten Gräbern der Ureinwohner besuchen . Und solltet Ihr von weit herkommen könnt ihr auch nach Granada fahren,die Alambra ist auf jeden Fall einen Besuch wert,es dauert aber mit dem Auto etwa 1,5 Stunden.

Dies sind die Anfahrtsrouten die Ihr wählen könnt....

Von Madrid nach Albacete,Venta el Olivo,Calasparra,Caravaca,Puebla de don Fabrique y Huescar. Von Valencia aus nach Fuente de la Higuera,Jumilla,Venta del Olivo,Calasparra,Caravaca,Puebla de Don Fabrique y Huéscar. Vo Jaen aus nach Guadix ,Baxa,Cullar,Galera y Huéscar. Von Malaga nach Granada , Guadix , Baza,Cullar,Galera y Huéscar. Von Alicante nach Granada,Guadix,Baza ,Cullar,Galera und Huescar.

Hier finden Sie ländliche Höhlen - Unterkünfte in Huescar

© Copyright 2006-2017 Oliven werkstatt | Disclaimer | IMPRESSUM & AGB | design: SIURELL digital v1.4

PARTNER: Rezepte mit Oliven | Andalusien | Wandern-in-Andalusien | Granada Online | Lebensmittel-Portal lebensmittelwelt

PARTNER: Reisefuehrer Andalusien | www.aktuelle.es

RSS